Archiv der Kategorie: Sonstiges

Sonstige Sachen die woanders nicht reinpassen.

Die YouTube Serie Disiwald

Disiwald Titel

In letzter Zeit hört man immer wieder mehr von der deutschen Mystery YouTube-Serie Disiwald, die neben YouTube noch auf Twitter und Facebook vertreten ist. Doch was genau steckt dahinter und um was genau geht es dort?

Wie alles begann

Der YouTube-Kanal Disiwald wurde, soweit bekannt, von zwei Personen namens „Chris“ und „Phillip“ erstellt. Geplant war, eine Dokumentation über die Geschichte ihres Heimatdorfes zu drehen und diese auf dem Kanal zu veröffentlichen.

Während der Dreharbeiten kam es jedoch immer wieder zu „seltsamen Vorfällen“.  Je weiter das Projekt voran schritt, umso schlimmer wurden sie. Dies beunruhigte Chris sogar soweit, dass er selbst bei sich daheim das Gefühl hatte verfolgt und beobachtet zu werden. Zusätzlich ging die SD-Karte der Kamera, mit denen die Aufnahmen erstellt wurden, kaputt. Alle Aufnahmen des Projektes waren somit nicht mehr abspielbar.

Letztendlich haben sich die beiden dazu entschlossen das Projekt der „Dokumentation des Heimatdorfes“ komplett abzubrechen. Dafür nutzen sie den Channel aber nun für ein neues Projekt: Und zwar für die nähere Untersuchung der mysteriösen Ereignisse, die ihnen widerfahren.

Die Geschichte in Einträgen erzählt

Alle Videos (mit Ausnahme des Einführungsvideos, welches die Ausgangssituation der Geschichte des Kanals erklärt) wurden bisher in numerischer Reihenfolge veröffentlicht. Der Verlauf wird in Einträgen erzählt – logischerweise beginnend mit Eintrag 1.  Stückchenweise wird dann mit jedem Eintrag die Geschichte hinter Disiwald erzählt.

Während die ersten Videos scheinbar den Eindruck erwecken wenig bzw. unwichtige bis uninteressante Inhalte zu vermitteln, wird in einem späteren Eintrag klar, dass sich hinter den einzelnen „unauffälligen“ Videos mehr verbirgt, als anfänglich gedacht. Der eigene Schreck ist beispielhaft groß, als in einem späteren Video die ersten Einträge nochmals genauer analysiert werden: Es ist in einigen Aufnahmen tatsächlich eine Gestalt zu erkennen, die die Protagonisten im Verlauf der Story unbemerkt aus dem Hintergrund beobachtet. Dies ist einem selber am Anfang natürlich nicht aufgefallen – bis man es sich selber noch einmal genauer angeschaut hat.

So zieht es sich bisher durch alle Videos durch: Kleine Story-fetzen, die anfangs nur nebenbei erwähnt wurden, spielen später eine größere Rolle. Scheinbar unwichtige Sachen können später doch noch von Bedeutung sein. Dies verleitet auch den Zuschauer dazu, sich mit an dieser „Schnitzeljagd“ zu beteiligen. Inzwischen gibt es sogar einen Disiwald Twitter und Facebook Account, der neben den Videos, noch weitere Informationen preisgibt.

Nachts alleine im Wald an einer verlassenen Hütte – Mystery-Fans werden an Disiwald sicher gefallen finden.

Was geht hier nur vor?

Es bleibt abzuwarten, was sich genau hinter “Disiwald” verbirgt. Auch ist der genaue Ort, an dem sich die Ereignisse abspielen noch unbekannt. Ist es eine Person, eine Kreatur, etwas Paranormales oder doch etwas ganz anderes, was das Leben des Disiwald-Teams erschwert? Momentan gibt es zwar kleinere Infohäppchen die mit den 15 Videos (Stand 01.11.2017) verteilt werden, doch noch ist ungewiss wohin die Reise genau gehen wird. Das komplette Bild der Story wird sich wohl erst in Zukunft mit den nächsten Folgen vervollständigen.

In einigen Videos sieht man unauffällig eine Gestalt im Hintergrund.

Blair Witch im YouTube Format

Was sofort an Disiwald auffällt ist die Art und Weise, wie die Videos aufgenommen wurden. Wie schon in Filmen wie Paranormal Activity oder Blair Witch Project sind die Aufnahmen im Found-Footage Stil gehalten. Das heißt, die Protagonisten filmen meist alles aus ihrer eigenen Sicht mit einer Handkamera. Hinzu kommen Aufnahmen von anderen Personen, Analyse- und Aufklärungsvideos. Dies trägt natürlich sehr zur Atmosphäre bei. Grusel- und Horrorfans werden hier voll auf ihre Kosten kommen.

Hier geht es direkt zur Playlist mit allen aktuellen Folgen von Disiwald.

Auch Analysen werde bei Disiwald durchgeführt – hier wird eine zugespielte, seltsame Sounddatei überprüft.

Advertisements

Und da ist sie wieder – Die Socke, die niemand zu Weihnachten mag

2Aufgezeichnet mit Florian – Thema: Tierpornos sind auch nur Filme (257ers)

Project Stealth auf Kickstarter – Splinter Cell Multiplayer als Stand-Alone Titel

Project Stealth

Auf Kickstarter kann man nun das Spiel Project Stealth unterstützen. Das angepeilte Ziel sind 90.000 Euro, wenn diese erreicht werden, wird das Spiel mit Hilfe des Geldes entwickelt. Schaffen Sie es nicht bis zum 21. Juni 2014 das Ziel zu erreichen, wird das Spiel sehr wahrscheinlich eingestampft werden.

Zur Kickstarter Aktion von Project Stealth

Für alle diejenigen die den Multiplayer Modus von Splinter Cell 2: Pandora Tomorrow oder Splinter Cell 3: Chaos Theory kennen, ist es leicht zu erklären was Project Stealth für ein Spiel ist: Es treten 2 Teams gegeneinander an; die Soldaten, die aus der Normalen Ego-Sicht spielen und die Spione, die aus der Third-Person Sicht (Ähnlich wie Assassins Creed) agieren. Ziel der Spione ist es, mehrere Ziele zu hacken und zu neutralisieren, ohne von den Soldaten entdeckt zu werden. Die Soldaten müssen dies natürlich verhindern.

Im Großen und Ganzen ist es ein „Verstecken-Spielen“ für Erwachsene. Während die Soldaten mit tödlichen Waffen ausgestattet sind, können die Spione die Soldaten nur ausschalten, indem sie sich langsam von hinten an sie heranschleichen.

Das Spiel verdient es meiner Meinung nach auf jeden fall unterstützt zu werden. Nicht nur, weil mir damals schon der Splinter Cell Multiplayer sehr viel Spaß gemacht hat, sondern weil dieses Spiel-Gerne noch so gut wie neu und unbenutzt ist. Ich drücke jedenfalls die Daumen und hoffe, dass die Entwickler Heartcore Games das Ziel von mindestens 90.000 Euro erreichen!

Wer den Splinter Cell 3: Chaos Theory Multiplayer nicht kennt, kann sich hier ein Video anschauen, wie sich ein 1vs1 spielen lässt. So hat man schon einmal einen ersten Eindruck von Project Stealth:

2013 wird geprüft

Die WordPress.com-Statistik-Elfen fertigten einen Jahresbericht dieses Blogs für das Jahr 2013 an.

Hier ist ein Auszug:

Die Konzerthalle im Sydney Opernhaus fasst 2.700 Personen. Dieses Blog wurde in 2013 etwa 41.000 mal besucht. Wenn es ein Konzert im Sydney Opernhaus wäre, würde es etwa 15 ausverkaufte Aufführungen benötigen um so viele Besucher zu haben, wie dieses Blog.

Klicke hier um den vollständigen Bericht zu sehen.

MOARPLZ

Hiermit möchte ich euch auf mein neue Seite MOARPLZ aufmerksam machen. MOARPLZ ist eine Seite in der Zufällig amüsante, erstaunliche und lustige Bilder (und auch animierte GIFs) betrachtet werden können. Je nach ID kommt ein anderes Bild. Also wenn euch mal langweilig ist oder ihr mal wieder lachen wollt:

Besucht www.moarplz.de !

Über „Next“ oder „Previous“ gelangt ihr zu dem nächste/vorigen Bild. Klickt ihr auf „Random“ bekommt ihr ein zufälliges Bild angezeigt. Momentan sind über 650 Bilder online – und es werden Tag zu Tag mehr. Also schaut mal vorbei! ;) News und Aktualisierungen zu meiner neuen Seite moarplz.de gibt es übrigens momentan nur über die moarplz.de Facebookseite. Also wenn ihr mögt, liket es! :)

Wenn ihr selber amüsante Bilder erstellt oder gefunden habt könnt ihr diese übrigens auch auf der Seite hochladen. Wenn es dann für Witzig befunden wurde, seht ihr eure eingesendetes Bild vielleicht bald schon auf www.moarplz.de :)

Microsoft zieht mit OpenOffice mit – Office Starter 2010 veröffentlicht

Nachdem es seit einiger Zeit immer mehr zahlreiche kostenlosen Office-Programme wie z.B. OpenOffice gibt, zieht Microsoft endlich nach: Mit Office Starter 2010 gibt es endlich das soweit verbreitete Microsoft Office für lau. Im Vergleich zur Bezahl Version ist in Office Starter 2010 nur Word und Excel erhalten. Dort fehlen lediglich Features wie das erstellen von Makros, Inhaltsverzeichnisse oder die Kommentarfunktion.  Außerdem erscheint am rechten Rand unaufällig eine kleine Werbeeinblendung, die alle 45 Sekunden wechselt.

Meiner Meinung nach ist das wegfallen der oben genannten Features und die Werbeeinblendung zu verkraften. Ob es trotz allem dem eine alternative zu OpenOffice wird, muss sich zeigen.

Office Starter 2010 auf Chip.de downloaden

Spaghettis in Würstchen

Ab jetzt gibts Kochtipps auf CrapTeD! :D

Finde die Idee mit den Spaghettis und den Würstchen aber garnicht mal so verkehrt!

Oh nein, Boxxy ist wieder da

Etwas zugenommen hat sie ! :o

Die neue Nintendo Konsole Wii U

Der Nachfolger der Wii wurde soeben auf der E3 enthüllt: Die Wii U kommt 2012 endlich mit aktueller Next-Generation Grafik in HD Qualität.


Präsentiert wurde hauptsächlich aber der neue Controller der Wii U, der über einen eigenen Touchscreen, zwei Analogsticks, ein Digikreuz, eine Rumblefunktion, ein Mikrofon, Lautsprecher, Bewegungssensoren und eine Kamera verfügt. Mit dem Touchscreen lässt es sich auch ohne einen Fernseher spielen, da alles auf den Touchscreen gestreamt werden kann.

Die Wii U wird abwärtskompatibel zu den alten Wii Games und Wii-Zubehöre sein. Die ersten bekannten Spiele für die Wii U sind Lego City Stories, Assassin’s Creed Revelations, Batman Arkham City, Darksiders 2, Metro: Last Light, DiRT, ein Aliens-Shooter, Ghost Recon Future Soldier, Tekken, Ninja Gaiden 3 und Battlefield 3.

Eine kleine Vorschau zur neuen Grafikpracht gibt es hier: